Medaillen für unsere flotten Florettfechter

Fechter Starker Nachwuchs

Der Trainer der Fechtabteilung von Eintracht Hildesheim Piotr Jablkowski hat in den letzten Jahren viel Kraft und Energie in die Jugendarbeit investiert. Mit kostenlosen Schnupperkursen und Ferienpassaktionen versucht der ehemalige Olympionik Kinder und Jugendliche für die Sportart zu begeistern. Die Ergebnisse der letzten Turniere lassen Jablkowski zuversichtlich in die Zukunft der Fechtabteilung schauen. Vor allem die jüngsten Sportler aus seinem Kader sind erfolgreich in die Saison 2016/17 gestartet. Während der Bezirksmeisterschaften in Hannover haben die Einträchtler gleich mehrere Medailen geholt. Laura John gewann in der Klasse Damenflorett Schüler 2005 souverän Gold und holte den Bezirksmeistertitel, ihre Vereinsfreundin Katharina Bosch belegte den zweiten Platz. Auch die Herren haben gut gefochten. Raphael Borghoff gewann Gold in der Klasse Herreflorett Schüler 2005. Für Borghoff war das bereits ein zweites gelungenes Turnier der neuen Saison. Nur zwei Wochen früher hat er das traditionelle „Ratenfänger-Turnier“ in Hameln gewonnen. In der Altersklasse Schüler 2006 war der Hildesheimer Timo Ehrhardt mit seinem Florett konkurenzlos. Erhardt konnte sich auf der Planche gegen alle Rivalen klar durchsetzten und als Belohnung die Goldmedaille abholen. Tom Degenhardt ergänzte die Medaillenausbeute um eine weitere Bronzemedaille. Konstantin Gröbitz, ebenfalls ein junger, talentierter Fechter, verpasste diesmal knapp eine Medaille und belegte den vierten Platz„Eine gute Bilanz“, freute sich Trainer Jablkowski nach dem Turnier, „wir haben einen vielversprechenden und starken Nachwuchs“.                      .

 

Von links: Tom Degenhardt, Konstantin Gröbitz, Timo Ehrhardt, Raffael Borghoff, Katharina Bosch, Laura John.

Von links: Tom Degenhardt, Konstantin Gröbitz, Timo Ehrhardt, Raffael Borghoff, Katharina Bosch, Laura John.

 

Adam Stolka