Turnierergebnisse

Fechter

Dass unsere Abteilung zu den besten der Region gehört (nicht zuletzt Dank dem enormen Engagement vom Trainer Piotr Jablkowski), haben unsere Fechter in den letzten Jahren oft mit tollen Ergebnissen, Titeln und Medaillen bewiesen. Auch in der laufenden Saison 2016/17 haben unsere Sportler bereits viele Siege errungen. Vor allem unsere Jugend bereitet dem Trainer viel Freude. Hier die Ergebnisse der letzten Turniere in Kürze:
Braunschweig. Auf dem traditionellen Eulenspiegel Turnier gab es gleich mehrere gute Plätze. Laura John und Katharina Bosch kämpften in der Altersklasse Schüler 2005 . Die beiden Damen dominierten das Teilnehmerfeld und durften zur Belohnung auf Siegertreppchen. John freute sich über die Silber- und ihre Vereinsfreundin Bosch über die Bronzemedaille. Unter den Herren des Jahrgangs 2005 hat sich der hildesheimer Fechter Raphael Borghoff hervorgetan. Er gewann in seiner Altersklasse Silber. In der Disziplin Damen Florett B-Jugend war die talentierte Fechterin Juliane Oppenländer mal wieder konkurrenzlos. In der Vorrunde hat sie noch paar Punkte abgegeben aber in den entscheidenden Gefechten der Ko-Runde war sie auf der Planche nicht zu schlagen. Mit souvärenen 10:6 und 10:7 Siegen hat sie sich die Goldmedaille geholt. In den älteren Altersklassen gab es noch zwei Bronzemedaillen für Eintracht Hildesheim. Louisa Sölter gewann Bronze in der A-Jugend, Noah Gollnick bei den Junioren.

Bild 1  

Unsere erfolgreichen Schüler 2005. Von links: Raphael Borghoff, Katharina Bosch und Laura John.

 

Braunschweig Landesmeisterschaften Herrenflorett Aktive. Er hätte bestimmt seinen Erfolg aus dem Jahr 2016 gerne wiederholt. Miles Pieles, der Landesmeister 2016 ist zurück. Er kämpft sich ohne Probleme durch die Vorrunde. Auch in der Ko-Runde räumt er einen Gegner nach dem anderen beiseite. Bis er im Halbfinale auf den Braunschweiger Alexander Kraft trifft. Die Partie, anfangs noch ausgeglichen, enwickelt sich mit der Zeit zu einem wahren Krimi. Beide Fechter greifen tief in die Trickkiste und setzen abwechselnd Treffer. Im letzten Drittel kann jedoch der Braunschweiger das Duell für sich entscheiden. Er gewinnt 15:13. Eine knappe Entscheidung. Pieles belegt damit den dritten Platz im Turnier. Auch im Mannschaftswettkampf kommt es noch mal zu einer Hildesheim- Braunschweig Partie. Die Einträchtler Christian Lucasov, Marco Stolka und Frederik Nöhre bilden ein Team und nehmen die Herausforderung der Braunschweiger an. Auch dieses Duell bietet den Zuschauern gute Unterhaltung, schnell bilden sich an der Planche zwei Lager, die jeweils das eigene Tem anfeuern. Die Hildesheimer unterliegen nach einer spannenden Partie mit 45:41 und belegen somit den zweiten Platz.

Bild 2

Starkes Trio. Von links: Marco Stolka, Frederik Nöhre und Christian Lucasov.

 

Braunschweig Landesmeisterschaften Herrendegen Aktive. Bei Eintracht wird nicht nur mit Flarett gefochten sondern auch mit Degen. Unser Spezialist im Degen ist Stefan Wolfteich. Der gebürtige Wilhelmshafener trainiert und kämpft seit knapp drei Jahren unter dem Wappen Eintracht Hildesheim. Während der diesjährigen Meisterschaft im Degen ist Wolfteich erneut ein meisterlicher Coup gelungen. In einem Pool mit fast 30 Teilnehmern hat er sich souverän bis zum Finale durchgekämpft. Die Entscheidung im Finale häte nicht knapper ausfallen können.Wolfteich verliert gegen Reiner Rauch vom TK Hannover mit 15-14.

Die nächsten Höhepunkte der Saison sind die Deutschen Meisterschaften in allen Klassen und natürlich das traditionalle Huckup-Turnier.

 

Adam Stolka